0 km

Er sucht Ihn Ratgeber - Übersicht

Mann mit Eis und blauen HaarenManche Klischees halten sich noch hartnäckig
Welche Berufe gelten als typisch schwul?

Es ist ein absolutes Klischee: Schwule Männer sind Friseur… oder sind alle Friseure schwul? Der Beruf des Friseurs ist vermutlich der Klassiker aller Klischees, wenn es um die typische Berufstätigkeit von Schwulen geht. Aber natürlich sind nicht alle homosexuellen Männer im Haarschneidegewerbe tätig. Wir haben das Klischee von "typisch schwulen Berufen" unter die Lupe genommen.

Männer fürs Schöne – der Friseur oder Make-Up-Artist

Ja, das Klischee vom schwulen Friseur hatten wir gerade. Angeblich sind alle schwulen Männer Friseur oder Make up-Artist, weil sie sich bevorzugt dem Schönen widmen – und so ihre feminine Ader ausleben. Sei es als Friseur, wie der berühmte Star-Coiffeur Udo Walz oder aber als Make Up-Artist wie Boris Entrup. Natürlich ist die Begründung absoluter Humbug. Genauso haltlos wie die Behauptung, alle Mechanikerinnen seien lesbisch. Egal ob Männlein oder Weiblein – wer einen mit einem bestimmten Geschlecht assoziierten Beruf ausübt, obwohl er dem anderen Geschlecht angehört, wird häufig für homosexuell gehalten, weil es nicht dem Rollenbild entspricht. Wir sagen dazu nur: Werft die veralteten Vorstellungen über Bord und Willkommen im 21. Jahrhundert!

Extravagante Ästheten – die Designer

Das Klischee der schwulen Designer blüht wie nie zuvor: ob Guido Maria Kretschmer, Wolfgang Joop, Tom Ford, Jean-Paul Gaultier oder Valentino – sie alle sind homosexuell und zufällig von Beruf Designer. So wie auch Calvin Klein und Ralph Lauren, die jedoch nicht schwul sind. Und mal ganz ehrlich: Wenn man erfolgreich in seinem Beruf ist, Talent hat und Spaß an der Arbeit hat – ist es dann nicht egal, ob die Person im Bett neben einem Peter oder Petra heißt? Vielleicht spricht da aber auch der Neid aller heterosexuellen Männer, die zufällig nicht Designer sind: sich den halben Tag mit sexy Models zu umgeben, weil die gerade kreierte Kollektion knappe Bikinis vorgeführt werden sollen… das würde den ein oder anderen Mann sicher gefallen.

Intellektuelle Schöngeister – Journalisten und Autoren

Das geschriebene Wort, oft spitzzüngig-sarkastisch, dennoch aber intellektuell auf höchstem Niveau erdacht, stammt oft aus der Feder von bekennend schwulen Autoren und Journalisten – so besagt das Klischee. Ob Hamburger Spiegel-Redakteur Bastian Sick, Verfasser der  Zwiebelfisch-Kolumne und des erfolgreichen Werkes "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" tatsächlich so gut schreibt und so exzellente Grammatikkenntnisse hat weil er schwul ist, darf stark bezweifelt werden. Schließlich hat er Geschichtswissenschaften und Romanistik studiert und als Lektor gearbeitet. Da sollte er die deutsche Grammatik schon beherrschen. Und was ist mit den unzähligen Autoren weltweit, die zufällig nicht schwul sind? Stephen King beispielsweise – erfolgreichster Horrorautor weltweit – ist seit 1971 mit seiner Frau glücklich verheiratet. Und auch Deutschlands Exportschlager Sebastian Fitzek ist nicht schwul, sondern lebt mit glücklich und zufrieden mit seiner Frau und drei Kindern in Berlin und schreibt fröhlich vor sich hin.

Extrovertierte Diven – Drag Queens und andere Künstler

The show must go on! Und schon wieder sind wir bei der Schönheit. Bei schönen Männern in glamourösen Kleidern nämlich, den Drag Queens. Auch dramatisch glitzernde Roben, pompöse Perücken und Highheels können Berufskleidung sein. Drag Queens sind meistens Künstlerinnen, sie singen, tanzen und machen Kabarett auf deutschen Bühnen. Privat sehen die meisten Drag Queens aber ganz "normal" aus, kurze Haare, Jeans, nichts besonderes. Nur auf der Bühne oder in der Öffentlichkeit zeigen diese Künstler ihr gesamtes Können bei Kleidern und Make-Up. Die erfolgreichste unter ihnen ist wohl Olivia Jones, die, einst belächelt, mit ihrem mittlerweile nicht mehr ganz so kleinem Kiez-Imperium und diversen TV-Auftritten längst bewiesen hat, dass Drag Queens durchaus Businesspotential haben. Und auch wenn Olivia Jones homosexuell ist, ist Travestie eine Kunstform. Man ist also in erster Linie nicht schwul oder lebisch, wenn man Travestie betreibt, sondern Künstler.

Genießer par excellence – die Gastronomen

Wir befinden uns in der Welt der kulinarischen Genüsse. Auch hier greift wieder das Rollenbild: Kochen ist Frauensache und wenn ein Mann kocht, dann muss er unweigerlich schwul sein. Da weiß man manchmal nicht, wen das Klischee mehr ärgern sollte: Die Frau, die in der heutigen Zeit immer noch dazu verdonnert wird, hinter'm Herd zu stehen – am besten mit 17 Kindern am Rockzipfel und Lockenwickler im Haar, oder der Mann, der sich rechtfertigen soll, wenn er gerne und gut kocht. Dabei ist Kochen nicht bloß Zutaten zusammenmixen und einen Braten in den Ofen schieben. Wir reden hier von Geschmackserlebnissen, die nicht nur erdacht und umgesetzt werden müssen, nein, Zutaten müssen aufeinander abgestimmt werden und jeder Arbeitsschritt muss zeitgenau geplant werden, damit alles gleichzeitig und pünktlich perfekt zubereitet fertig wird. Kochen ist kein Hobby, sondern ein Talent und Talent richtet sich nicht nach dem Geschlecht oder der sexuellen Orientierung.

Penible Pfennigfuchser – Steuern und Finanzen

Alliteration olè! Angeblich finden sich unter den Angestellten in Steuerbüros sowie den Beamten von Finanzämtern überproportional viele Schwule. Der absolut penible Umgang mit Zahlen, der viel Akribie und Genauigkeit erfordert, sowie ihre generelle Liebe zur Ordnung sei wohl Beweis genug. Das heißt, jeder Mathematiker oder Zahlenmensch, der nicht in leeren Pizzakartons, dreckigen Tennissocken und meterhohen dreckigem Geschirr ertrinkt, soll schwul sein? Oje, oje. Da hat sich gerade der Anteil von schwulen Männern verzehnfacht. Oder es handelt sich schlicht und einfach um ein Klischee.

Soziale Charaktere – Gesundheitsberufe

"Junge, werd doch Arzt, da verdienst du auch genug", sagte man früher gerne. Wenn Mann also nicht Arzt geworden ist, sondern Kranken- oder Altenpfleger, muss er schwul sein. Viel zu zart, um mit dem ganzen Stress und der Verantwortung umzugehen. Vielleicht sogar nicht gut genug für ein Medizinstudium? Ja, hier haben wir ein Klischee, welches sich seit Jahrzehnten hält, an dem aber nichts dran ist. Berufe im Sozialwesen sind ein so großer Zweig in der Gesellschaft, dass sich dort auch homosexuelle Menschen finden, ist statistisch einfach nur logisch. Wer also im Krankenbett liegt, sollte sich nicht über die sexuelle Orientierung seines Pflegers Gedanken machen, sondern lieber auf die eigene Genesung konzentrieren. Und mal ehrlich Männer – wenn ihr nach einer Leistenburch-OP zur Bettpfanne greifen müsst, seit ihr da nicht auch froh, dass euch ein anderer Mann hilft anstatt eine Pflegerin?

Sticks & Stones – die schwule Karrieremesse

Zuletzt noch ein kleiner Tipp: Als "Milk 2010" im selben Jahr in München gestartet, hat sich die schwule Karrieremesse mittlerweile unter dem Namen "Sticks & Stones" weit über die Szene hinaus etabliert. Sie findet regelmäßig in Berlin statt und darf sich längst über so renommierte Unternehmen wie Microsoft, SAP, McKinsey oder Ernst & Young unter ihren regelmäßigen Ausstellern freuen. Denn ob jemand schwul ist oder nicht, lässt sich nicht am Beruf festmachen.

    Twittern

Ähnliche Erotik-Ratgeber

Die neuesten Er sucht Ihn-Kontaktanzeigen

Jetzt ... in 07545
Jetzt ...

... gegen 17.30 Uhr jemand Nähe Gera Milchhof mit Lust auf einen knackigen BJ (Du aktiv!) unterwegs? Gerne auch ältere ...

07545 Gera

05.12.2021

Wer will meine ladung? in 78224
Wer will meine ladung?

Wer möchte sich spontan outdoor nehmen lassen? Kein blabla, treffen hose runter und ficken. Gerne mollige oder zierliche :) 
 
Mollig 183 16x5
 
Lg

78224 Singen (Hohentwiel)

05.12.2021

Wer will mir einen blasen in 99084
Wer will mir einen blasen

Hey bin 34 und in einer Beziehung, aber würde gerne mal ausprobieren wie es ist von einem Mann geblasen zu werden. Bei sympatie auch mehr möglich. 
 
Bin nicht mobil!!!! 
 
Lg

99084 Erfurt

05.12.2021

ich suche jetzt und bin nur besuchbar in 66265
ich suche jetzt und bin nur besuchbar

ich bin 59j 180 90 16x5 intim rasiert
 
ich suche nur bis 35 Jahre und schlank......
 
melde dich wenn beide Voraussetzungen bei dir eintreffen

66265 Heusweiler

05.12.2021

Such heute treff in Marzahn mit älteren m 55+ in 12681
Such heute treff in Marzahn mit älteren m 55+

.in Marzahn Zum unkompliziert wix lecken spritzen usw .treff ohne bla bla nackt machen und los .Bin 57 175 schwanz ras17x5 ziemlich schnell vielspritzer

12681 Berlin

05.12.2021

Du brauchst nen Blowjob? in 51103
Du brauchst nen Blowjob?

Du hast dicke Eier und willst einfach nur heftig abspritzen? Dann bist du bei mir (38, 182, 115) genau richtig. Ich blase dich schön tief ab oder du schiebst ihn mir tief hinten rein  
Bin besuchbar...

51103 Köln

05.12.2021

Mehr Er sucht Ihn-Anzeigen

Dieser Artikel wurde von einem freien Redakteur verfasst; darin zum Ausdruck gebrachte Meinungen entsprechen nicht notwendig den Meinungen von markt.de.

Bildquellen:
© JanMika / fotolia.com