0 km

BDSM- & Fetisch-Lexikon von A-Z

 

BDSM- & Fetisch-Lexikon - A: Abduction bis Ass Worship

Grafik BDSM Lexikon A
Erfahre hier alles über Begriffe mit dem Anfangsbuchstaben A.

Abattage

Der französische Begriff Abattage bedeutet übersetzt so viel wie schlachten oder Schlachtung. Im sexuellen Kontext steht Abattage für das Verleihen eines Sklaven zur sexuellen Nutzung an eine dritte Person. Der Herr oder die Herrin der Sklavin oder des Sklaven sieht während des Verleihs zu, um so sexuelle Erregung zu erfahren. Diese Praktik findet vor allem in der BDSM-Szene großen Anklang.

Abduction

Abduction sind Entführungsspiele, bei der das Entführungsopfer gespielt versklavt, missbraucht oder vergewaltigt wird. Der Reiz liegt in der Überwältigung durch Körperkraft, Zuhilfenahme von Seilen und Fesseln, Knebeln, Spielzeugpistolen, Placebo-Tabletten, Spritzen und Verbalerotik. Außerdem wird das Opfer durch den Zielort erregt, der unbekannt sein kann und an dem es in einem Käfig oder Kerker gefangengehalten und misshandelt wird. Die Szenarien sind abgesprochen und alles geschieht mit dem Einverständnis des Entführten.

Abortfetischismus

Sex auf öffentlichen Toiletten kann aufregend sein.Sex auf öffentlichen Toiletten kann aufregend sein.
Sex auf öffentlichen Toiletten kann aufregend sein.

Beim Abortfetischismus wird sexuelle Erregung hauptsächlich durch den Aufenthalt beziehungsweise durch sexuelle Praktiken in meist öffentlichen Toiletten hervorgerufen. Auch der Geruch, die Berührung oder der Geschmack verschiedener Toiletteneinrichtungsgegenstände können ausreichen, um die Erregung auszulösen. Modernere Bezeichnungen für den bereits veralteten Begriff Abortfetischismus sind Klo- oder Toilettenfetischismus. Gründe für diese Art Fetischismus können unter anderem Koprophilie, Urophilie, Exhibitionismus oder auch Voyeurismus sein.

Abrichtung

Die Abrichtung bezeichnet die Erziehung des Sub zum absolut gehorsamen Sklaven bzw. Sklavin. Eine konsequente Abrichtung des Sklaven erfolgt bis zur ersehnten psychischen Abhängigkeit. Die Abrichtung wird nicht nur durch Züchtigungen, Fesselungen und anderen Bestrafungen erzielt, sondern wird mittels „Zuckerbrot und Peitsche“ auch über begehrte Fetischobjekte bewirkt. Eine Sklavenausbildung ist nie vollendet, sondern wird in der Regel immer erweitert werden.

Acrotomophilie

Acrotomophilie, auch unter Deformationsfetischismus oder Amelotatismus bekannt, bezeichnet die sexuelle Neigung zu Personen mit abweichenden Körperformen durch amputierte oder fehlende Gliedmaße. Sexuell erregend sind Stümpfe, abgetrennte Gliedmaße, Missbildungen am Körper der Sexualpartner oder am eigenen Körper, teilweise in Kombination mit Sadismus oder Masochismus. Eine sexuelle Fixierung kann auch auf Lähmungen, Spastiken und orthopädischen Hilfsmitteln wie Rollstühle und Prothesen bestehen. Unter dem Namen Amelos haben sich Interessengruppen gebildet.

Agalmatophilie

Die Agalmatophilie beschreibt die sexuelle Zuneigung zu unbelebten menschlichen, oftmals nackten Darstellungen wie Statuen und Gemälden. Auch Sexpuppen, Schaufensterpuppen und andere Objekte dieser Art können eine Begierde auslösen. Schon das bloße Betrachten der nackten Statue oder anderen Objekte ruft eine sexuelle Erregung hervor. Je nach Ausprägung der sexuellen Zuneigung können auch die Geschlechtsteile an dem jeweiligen Objekt gerieben werden, um die sexuelle Lust zu befriedigen.

AHF

AHF ist die Abkürzung für Achselhöhlenfick, der auch Sex auf italienisch genannt wird. Der Mann klemmt dabei seinen Penis in die Achselhöhle des Partners oder der Partnerin und reibt sich darin. Der Druck auf den Penis kann mit dem Arm verstärkt werden. Für manche Männer ist eine starke Achselbehaarung oder Achselschweiß beim AHF besonders erregend. AHF ist auch die Abkürzung für die Selbsthilfegruppe Anonyme Hurenficker.

Alligatorklemmen

Alligatorklemmen sind ein Bau- und Elektrozubehör, das im Elektrofachhandel in unterschiedlichsten Varianten gekauft werden kann. Bei erotischen Spielen werden Alligatorklemmen als Klammern an Brustwarzen und im Genitalbereich eingesetzt. Je nach Druck und Zahnung wirken sie von leicht stimulierend bis schmerzhaft. Einige Modelle können durch eine Schraube fein justiert werden, wodurch der Schmerzgrad individuell eingestellt werden kann. Des Weiteren werden Alligatorklemmen bei Stromspielen eingesetzt. Klemmen und weitere Fetischtoys findest Du beim Fetisch-Zubehör.

Amelotatismus

Amelotatismus ist der Fachbegriff für Amputationsfetischismus, also die Vorliebe für Menschen mit fehlenden Gliedmaßen oder einem anderen körperlichen Handicap. Der Begriff leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet wörtlich übersetzt so viel wie Zuneigung für Menschen ohne Glied. Amelotatismus steht in Verbindung mit der sexuellen Präferenz von körperlichen Verstümmelungen oder Missbildungen bei anderen Menschen und kann auch den Wunsch nach Amputationen am eigenen Körper beinhalten.

Ampelcode

Bild BDSM Frau
Mit dem Ampelcode kann sich der devote Partner mitteilen, wenn es ihm zu viel wird.

Da es bei allen Fesselungs- und SM-Spielen um kontrollierten Freiheitsentzug und Schmerzzufügung geht, ist die vorherige Festlegung von Codewörtern extrem wichtig. Dabei hat sich der sogenannte Ampelcode, bestehend aus drei Wörtern bewährt. Diese stehen für „sofort aufhören“, „etwas weniger, bitte“ sowie „alles okay“. Empfehlenswert sind kurze und neutrale Codewörter, die sich nicht als Bestandteil des Rollenspiels fehlinterpretieren lassen. Der Ampelcode sorgt insbesondere beim passiven BDSM-Partner für Sicherheit und Vertrauen. Tipps für Codewörter und Sicherheitshinweise findest Du im Ratgeber Safeword - Sicherheit beim Rollenspiel und BDSM.

Analbehandlung

Bei Analbehandlungen handelt es sich um Praktiken, bei denen der passive Partner am Anus behandelt wird. Hierbei kommen die unterschiedlichsten Gegenstände zum Einsatz. Beliebt ist dabei die Nutzung eines Dildos. Mit Analplugs werden Dehnungen im Analbereich durchgeführt. Gerne wird auch Kerzenwachs eingesetzt, um schmerzhafte Stimulierungen herbeizuführen. Analbehandlungen werden gerne zur Demütigung des Sklaven oder der Sklavin durchgeführt. Das Eindringen in die Analregion steht symbolisch für die ausgeübte Macht.

Analgeburt

Bei der Analgeburt handelt es sich um eine Praktik, bei der Gegenstände anal eingeführt und anschließend ausgeschieden werden. Es können dabei die unterschiedlichsten Produkte eingesetzt werden. Diese sollten möglichst weich und biegsam sein. Analgeburten kommen besonders im Klinikbereich vor. Oft wird diese Variante des Spiels als Bestrafung für einen Sklaven eingesetzt. Es ist wichtig, dass hierbei besonderes Augenmerk auf die Hygiene gelegt wird. Mehr über Kliniksex erfährst Du im Ratgeber Doktorspiele und Kliniksex.

Angstspiele

Angstspiele sind ein wichtiges Element im BDSM. Dabei wird der Sklave bewusst in Situationen gebracht, in denen er Angst haben soll. Die Angstspiele laufen allerdings unter der Berücksichtigung gesundheitlicher Grenzen und inhaltlicher Absprachen. Vertrauen in die Herrschaft spielt daher eine große Rolle. Durch die Angstsituationen werden beim Sklaven Stresshormone freigesetzt, die zu sexueller Erregung führen. Doms und Dominas erfahren ebenso ein Hochgefühl, wenn sie den Sklaven in Angstzustände versetzen.

Animalplay

Unter Animalplay oder Pet Play wird ein Rollenspiel verstanden, in dem mindestens ein Partner als Pet die Rolle eines Tieres annimmt. Hierbei verkleidet sich das Pet häufig mit Tiermasken, auch Analplugs und weitere Sexspielzeuge kommen zum Einsatz. Der Petplayer verwendet oftmals Peitschen und Fesseln, um sein Pet zu trainieren und zu erziehen. Animalplay findet üblicherweise einvernehmlich statt. Nicht zum Animalplay gehört der sexuelle Umgang mit echten Tieren.

Asian Bondage

Asian Bondage ist eine kunstvolle Fesselungsart aus Asien.Asian Bondage ist eine kunstvolle Fesselungsart aus Asien.
Asian Bondage ist eine kunstvolle Fesselungsart aus Asien.

Asian Bondage ist der Oberbegriff für verschiedene Varianten von Fesselspielen, die aus asiatischen Ländern stammen. Am bekanntesten ist hier das Japanese Bondage, bei dem der oder die Sub kunstvoll mit Baumwollseilen gefesselt wird. Bei diesen auch als Kunstform angesehenen Fesselspielen werden Subs mit einer besonderen Knotentechnik gefesselt und häufig auch an einen Haken in der Decke gehängt, sodass sie den Kontakt zum Boden verlieren.

Ass Worship

Worship bezeichnet die Verehrung eines Körperteils und beim Ass Worship wird dem Po besondere Aufmerksamkeit zuteil. Je nach Spielart widmet sich der Assworship der reinen Betrachtung des nicht zwangsläufig unbekleideten Pos, was u. a. im Rahmen des Facesitting geschehen kann. Denkbar sind jedoch auch Liebkosung und Analverkehr. In extremen Fällen ist der Po der einzige Körperteil, welcher dem Fetischisten Befriedigung verschafft.

Atemkontrolle

Bei der Atemkontrolle (Hypoxyphilie oder Asphyxiation) erschwert ein Partner, etwa mit einer Schlinge, einer Tüte oder der Hand, sich selbst oder seinem Gegenüber das Atemholen oder unterbindet dieses sogar zeitweise. Der Sauerstoffmangel setzt im Gehirn Endorphine, sogenannte Glückshormone, frei. Zusammen mit dem Orgasmus kann so ein heftiges Rauschgefühl erzeugt werden. Atemkontrolle sollte möglichst nicht allein und nicht ohne Rettungsmechanismen angewandt werden, da es zu Ohnmacht oder Erstickung führen kann.

Atemreduktion

Bei der Atemreduktion handelt es sich um eine Extremform der Atemkontrolle. Sie wird vom dominanten Partner durchgeführt. Hierbei wird die Atmung nicht nur kontrolliert, es kommt dabei zu einer Reduktion des Sauerstoffs und in manchen Fällen wird die Zufuhr für einen kurzen Zeitraum komplett unterbrochen. Die dabei entstehende Panik wird als Erregung wahrgenommen. Für diese Art des Spiels muss zwischen den Partnern großes Vertrauen bestehen.

Atomage

AtomAge ist ein britisches Fetischmagazin, das 1970 erstmals erschien und bis 1980 durchgehend publiziert wurde. Gegründet wurde es von John Sutcliffe, einem Modedesigner, der unter dem Namen AtomAge bereits ein eigenes Label betrieb und sich ganz Lack- und Lederklamotten verschrieben hatte. Das Magazin punktete denn auch vor allem mit aufwendig produzierten, zum Teil ganzseitigen Fotos, auf denen Models in Lack und Leder posierten.Die englischsprachige Website mit vielen Coverbildern des Magazins findest Du hier.

Augenbinde

Die Augenbinde ist ein klassisches Accessoire bei Rollenspielen. Eine Augenbinde gibt es in verschiedenen Ausführungen, angefangen von einfachen Stoffbändern bis hin zu kunstvollen Augenmasken. Dieses Zubehör dient dazu, die Spannung zu steigern oder Ängste zu verstärken, da die anderen Sinne gesteigert werden.

Autonekrophile

Die Autonekrophilie bildet die Verkehrung der Nekrophilie. Im Gegensatz zur Nekrophilie, bei der eine Person zum Beispiel durch sexuelle Praktiken mit einer Leiche erregt wird, verspürt man bei der Autonekrophilie sexuelle Erregung durch die Vorstellung, selbst eine Leiche zu sein. Diese Fantasie wird insbesondere durch Zubehör im Rollenspiel, wie Leichenhemden oder Särge, verstärkt. Durch das Abbinden einzelner Körperteile nimmt das Gefühl, einen leblosen Körper zu besitzen, zu.

Auspeitschen

Auspeitschen bezeichnet eine Züchtigung des Sklaven oder der Sklavin. Eingesetzt wird dies bei der Versklavung, für Bestrafungen bei Vergehen oder einfach nach Willkür der sadistischen Herrschaft. Zum Auspeitschen verwendet werden neben der Peitsche meist Gerte, Reitstock, Rohrstock oder Flogger. Hinweise dazu im Spanking Ratgeber. Beispiele für Angebote und Gesuche für Auspeitschungen hier.


Jetzt inserieren

    Twittern

Weitere Seiten im Fetisch-Lexikon:

Sicherheitstipps:

Die neuesten Fetisch-Anzeigen

Wer hat Lust auf NS und kv Spiele,Raum Rügen /Stralsund in 18581
Wer hat Lust auf NS und kv Spiele,Raum Rügen /Stralsund

Ich bin männlich 55 Jahre alt und normal gebaut, ich stelle mich auch gerne als nacktputzer zur Verfügung bei Bedarf auch in Damen Unterwäsche

18581 Putbus

09.08.2022

DWT, 55, sucht eine Kosmetikerin… in 76135
DWT, 55, sucht eine Kosmetikerin…

welche mich enthaart, die Augenbrauen zupft und mir lernt mich wie eine Frau zu schminken und zu bewegen. Gerne regelmäßig, natürlich zahle ich ein Honorar.
Bitte nur ernstgemeinte Antworten.

76135 Karlsruhe

09.08.2022

Master sucht online in 10115
Master sucht online

Gesucht werden Sklavinnen und Sklaven welche sich mir online unterwerfen möchten
Ich biete eine speziell an das Subjekt angepasste Erziehung welche Audios, Bilder, Videos und für die ganz treuen Subs...

10115 Berlin

09.08.2022

Putzsklave - Arbeitssklave in 70174
Putzsklave - Arbeitssklave

Erfahrener Sklave steht für alle anstehenden Arbeiten im Haushalt und Garten zur Verfügung. 
Eigenes Werkzeug kann bei Bedarf mitgebracht werden. 
Da ich mobil bin gerne auch von weiter weg. ...

70174 Stuttgart

09.08.2022

Putzsklave bereit zum dienen ... in 70174
Putzsklave bereit zum dienen ...

Erfahrener Putzsklave steht Frauen und Paaren zur Verfügung. 
Erledigt werden alle Arbeiten im Haushalt und Garten.
Bei dem regnerischen Tag gerne auch spontan und kurzfristig heute.
Ihre Fragen...

70174 Stuttgart

09.08.2022

Füsse und/oder Strapon gesucht (Tg) in 70174
Füsse und/oder Strapon gesucht (Tg)

Welche Lady hat heute Zeit für Fusserotik und/oder Strapon.
Bitte nur melden wenn Sie heute Zeit haben. 
Fragen und Ihr Tg besprechen wir vorab.

70174 Stuttgart

09.08.2022

Mehr Fetisch-Anzeigen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Innovated Captures / Fotolia.com
Bild 3: © artburger / Fotolia.com
Bild 4: © Wisky / Fotolia.com