0 km

Übersicht: Sex-Tipps, Beziehungsratgeber & mehr

Das erste Mal – Unvergesslich schön oder schmerzhaft?

Zeit für SinnlichkeitZeit für Sinnlichkeit
Unter Jugendlichen gibt es in der Pubertät kaum ein wichtigeres Thema als Sex und "das erste Mal". Jeder wird sich an sein erstes Mal noch bis an sein Lebensende erinnern. Was man selbst dafür tun kann, damit es auf eine positive Art und Weise unvergesslich bleibt, kann man nun hier nachlesen.

Eine hohe Hürde

Der erste Sex ist ein unglaublich emotional aufgeladenes Thema. Wenn man sich im Freundeskreis umhört, erinnert sich noch jeder an sein erstes Mal, – aber die Erfahrungsberichte sind äußerst unterschiedlich. Während einige von einem wunderbaren Erlebnis schwärmen, haben andere nicht so positive Erfahrungen gemacht und es lieber verdrängt.

Auch wenn man annehmen mag, dass jeder pubertierende Teenager durch Sexualkunde und das Internet eine ziemlich exakte Vorstellung von Sex hat, gibt es auf der persönlichen und zwischenmenschlichen Ebene immer noch viele Ängste, Sorgen und Bedenken.

In einigen Fällen tun sich erschreckende Wissenslücken auf, selbst wenn jemand bereits einschlägige Erfahrung mit Pornos hat. Jugendliche suchen vor allem Rat bei Gleichaltrigen oder erfahreneren Freunden, was aber nicht immer zum Vorteil gereicht. In diesem Alter – jeder wird sich erinnern – spricht man am allerletzten mit den eigenen Eltern oder einem Lehrer offen über das Thema. Sex "nach Plan" zu haben und sich mehr auf die Ratschläge der Freunde zu verlassen, als nach dem eigenen Bauchgefühl vorzugehen, kann aber wörtlich in die Hose gehen.

Ein großer Schritt

Das "erste Mal" ist vor allem deswegen so bedeutsam, weil sich das spätere Sexualleben daran messen lassen muss. Wer schlechte Erfahrungen macht, zögert oft vor einem zweiten Anlauf. Das größte Problem sind in vielen Fällen die übersteigerten Erwartungshaltungen. Durch die Allgegenwärtigkeit von pornografischem Material entsteht oft ein völlig falscher Eindruck, wie Sex "auszusehen hat". Wenn beide Partner einfach nur möglichst technisch perfekt sein wollen, bleiben Intimität, Leidenschaft und Nähe oft auf der Strecke.

Es geht beim ersten Mal nicht nur um die Penetration, sondern vor allem darum, sich einem anderen Menschen zu öffnen und dieses hohe Maß an Intimität zuzulassen. In Sachen Erwartungshaltung lässt sich das erste Mal daher durchaus mit einer Hochzeit vergleichen: Alles soll so perfekt wie möglich sein. Im Gegensatz zu einer Hochzeit lässt sich Sex jedoch nicht vollständig durchplanen. Man muss diese Spontanität zulassen und sollte das Thema möglichst locker und ungezwungen angehen. Kleine Rückschläge erlebt jeder einmal, auch wenn ein "Scheitern" in diesem Moment erst einmal peinlich und unangenehm ist.

Den Moment genießenDen Moment genießen
Fingerspitzengefühl

Ein junges Paar, welches das erste Mal miteinander erleben möchte, sollte ein paar Dinge bedenken. Sehr hilfreich ist es, wenn man sich bereits länger kennt, einander vertraut und schon sexuell aktiv gewesen ist – abgesehen vom Geschlechtsverkehr. Man sollte das Thema offen ansprechen, was unter Teenagern sicherlich nicht leicht ist. Daher sollte man seinen Humor nie verlieren! Gemeinsam über die Sexualität lachen zu können, löst Ängste, die sich sonst vielleicht unterschwellig festsetzen.

Man sollte sich keinen Termindruck machen – in doppelter Hinsicht. Keiner der Partner darf den anderen unter Druck setzen, wie mit einem festen Termin. Wenn es dem Partner "nur" um den Sex geht und man sich dazu genötigt fühlt, weil man sonst befürchtet, dass er einen verlassen könnte, dann ist ER (oder SIE) nicht der Richtige. Außerdem sollte man sich für so ein Vorhaben ausreichend Zeit lassen und mindestens ein paar Stunden lang ungestört sein. Ständig in der Gefahr zu schweben, die Hose schnellstmöglich wieder hochziehen zu können, mag im späteren Sexleben ein Kick sein – beim ersten Mal ist es das ganz sicher nicht.

Die Umsetzung

Gehen wir mal von der Situation aus, dass sich ein Abend voller Zweisamkeit ergibt und das erste Mal nun möglich ist. Man sollte zu diesem Zeitpunkt schon über Ängste und Befürchtungen gesprochen haben und sich ausreichend informiert haben. Wichtig – mit drei Ausrufezeichen – ist vor allem eine angemessene Verhütung. Die Methode "Ich ziehe ihn rechtzeitig heraus" ist dabei so riskant wie dumm. In den meisten Fällen wird zum Kondom gegriffen, in einigen Fällen wird bereits die Pille genutzt. Der Mythos, man könne sich bei Jungfrauen nicht mit Geschlechtskrankheiten anstecken, ist völlig unsinnig. Man sollte sich einander langsam annähern und die üblichen Zärtlichkeiten austauschen.

Wenn beide bereit sind, kann es zum Eindringen kommen. Vorsichtig und langsam vorgehen, damit es nicht zu Schmerzen kommt. In einigen Fällen lassen sich Schmerzen leider nie ganz vermeiden, zum Beispiel wenn das Jungfernhäutchen noch intakt ist. Hier sollte man auf seine Partnerin hören und SIE Tempo und Rhythmus vorgeben lassen. Wenn es partout nicht klappen will, sollte man auch den Mut besitzen, den Versuch abzubrechen, um es ein andermal erneut zu versuchen. Daher: Ruhig Blut bewahren, nichts erzwingen, Verständnis füreinander aufbringen.

Die Zeit danach

Wenn es – mehr oder weniger – erfolgreich geklappt hat, ist es ein Erlebnis, auf welches man aufbauen kann. Vor allem für junge Frauen wird es zunehmend leichter, da die körperlichen Beschwerden mit der "Übung" weniger werden und man es ohne Schmerzen genießen kann. Den archaischen Mythen nun "ein Mann" oder "eine Frau" zu sein, sollte man keine Beachtung schenken. Auch wenn es nur ein "erstes Mal" gibt, sollte man Erfolge und Misserfolge nicht überbewerten.

Vor einem liegt noch ein langes Leben, dessen Bestandteil auch die Sexualität ist. Ab diesem Zeitpunkt fällt auch der unterbewusste Druck von einem ab. Im besten Fall hat man es nicht nur "hinter sich gebracht", sondern es tatsächlich auch genossen.

Schau auch in unsere Kontaktanzeigen, wenn du auf Kontaktsuche bist.

    Twittern

Ähnliche Erotik-Ratgeber

Die neuesten Erotik-Kleinanzeigen

21x5 sucht jetzt passiven und aktiven! in 55131
21x5 sucht jetzt passiven und aktiven!

Bin jetzt besuchbar, ich bin 1,80 m groß, 70 kg schlank. Suche einen Jungen gepflegten und rasierten der Lust hat Spaß zu haben!

55131 Mainz

Heute, vor 1 Min.

DWT, TV, CD, Passiv Partnerin gesucht. in 80634
DWT, TV, CD, Passiv Partnerin gesucht.

Hallo.
Ich bin aktiv Mann. 
Ich suche eine hübsche passive Partnerin.

80634 München

Heute, vor 1 Min.

Suche tg Treffen in 29633
Suche tg Treffen

Suche dich weiblich, für gv in verschiedenen Stellungen.
Tg gibt es bis 15p
bin besuchbar

29633 Munster

Heute, vor 1 Min.

Hey ihr Lieben 😊 in 28329
Hey ihr Lieben 😊

BITTE ALLES GENAU LESEN!
 
 Ich habe mal wieder richtig Lust auf Spaß ;)
 
Du auch? Dann schreib mir gerne mit deinem TG Angebot...
 
Jetzt genau lesen! Und das was ich nun schreibe bleibt so und wer...

28329 Bremen

Heute, vor 1 Min.

Hübscher junger Crossdresser sucht spontan was zum blasen im 67063 in 67063
Hübscher junger Crossdresser sucht spontan was zum blasen im 67063

Ich bin ein hübscher junger Crossdresser (26) und suche für jetzt was spontanes
Bin geschminkt und trage Perücke

67063 Ludwigshafen (Rhein)

Heute, vor 1 Min.

Suche jetzt in 32051
Suche jetzt

Hallo,
du willst realen Sex?
Ich 44 Jahre 190/90kg 17/5 diskret sehr sauber deutsch und geil!
Gruß
Christoph

32051 Herford (Hansestadt)

Heute, vor 1 Min.

Mehr Erotik-Anzeigen

Dieser Artikel wurde von einem freien Redakteur verfasst; darin zum Ausdruck gebrachte Meinungen entsprechen nicht notwendig den Meinungen von markt.de.

Bildquellen:
Bild 1: © Gina Sanders / fotolia.com
Bild 2: © drubig-photo / fotolia.com