markt.de Kostenlose Kleinanzeigen Neu Isenburg Logo
Neu Isenburg
0 km

Fetisch- und Sexpraktiken Ratgeber Übersicht

Keuschhaltung für den Mann – Regeln und Tipps

Keuschhaltung Mann Es gibt verschiedene Methoden der Keuschhaltung.

Warum ein Peniskäfig das Sexleben erweitert und auch der Frau Freude bringt

Dass Männer in einer Beziehung die Kontrolle an ihrem Penis, Orgasmus und Erregung an ihren Partner abgeben, ist eine Entwicklung aus dem BDSM. Bei der Keuschhaltung wird der Penis des (devoten) Manns in einem Peniskäfig oder Keuschheitsgürtel abgeschlossen. Die Partnerin erhält den Schlüssel und damit wird er zur Herrin seiner Lust. Die Partnerin wird dafür umso mehr verwöhnt.

Die Gründe für die Keuschhaltung für den Mann

Viele Männer sind devot und möchten sich ihrer Partnerin unterordnen. Die Keuschhaltung kommt dann zustande, wenn die Herrin sie ihrem Mann befiehlt. Der devote Mann gehorcht seiner Herrin natürlich und verzichtet auf Sex und Orgasmen, solange sie es möchte.

Männer die keusch leben kommen zudem nicht in die Situation, dass sie sich selbst befriedigen. bei vielen Männern kann das zu einem schlechten Gewissen führen, da sie ohne ihre Partnerin Spaß hatten. Die Keuschhaltung kann das verhindern.

Genauso ist ein Mann mit einem Leben ohne Sex nicht abgelenkt von sexuellen Gelüsten. Er kann sich auf wichtigeres konzentrieren. Wird die Keuschheit beendet, wird der Sex für den Mann dann umso intensiver und besser. Der Mann kann es viel besser genießen.

Was Frauen bei Männern in Keuschhaltung gefällt

Keuschhaltung Mann Vorteile Keusche Männer geben sich viel mehr Mühe, um ihrer Herrin zu gefallen.

Doch warum wollen Frauen, dass ihre Männer keusch leben? Viele Frauen genießen alleine die Macht, dass sie über ihren Partner und sein bestes Stück entscheiden können. Hinzu kommt, dass die Frau sicher sein kann, dass er weder masturbieren noch fremdgehen kann. Zudem sollen viele Männer durch die Keuschhaltung sensibler, romantischer und kreativer sein. Sie geben sich wesentlich mehr Mühe, wollen ihre Frau unbedingt verführen und himmeln sie direkt an, damit sie sie vom Leben ohne Sex erlöst. Schließlich wünschen sie eine Belohnung für ihr vorbildliches Verhalten.

Einerseits wird der Mann aufmerksamer und lieber, andererseits reagiert er auf kleine Zeichen viel stärker als früher. Das kann eine Hand auf einem Arm oder Oberschenkel sein oder die Erlaubnis, die Herrin küssen zu dürfen. Für die Frau kann der Sex durch Keuschhaltung des Mannes wesentlich besser werden. Schließlich geschieht es nur dann und genau so, wie sie es will. Der Mann gibt sich zudem besonders viel Mühe, er möchte das Liebesspiel schließlich wiederholen. Und damit es überhaupt so weit kommt, wird er alles tun - auch Dinge, die eigentlich von der Frau erledigt werden sollten. Sie kann sich also entspannt zurücklehnen, während er den Haushalt macht - immer in der Hoffnung auf eine Belohnung.

Genau um dieses Spiel mit Macht und Ohnmacht geht es bei der Keuschhaltung des Mannes. Er soll nie wissen, wann seine Herrin ihm Erregung oder sogar Sex und einen Orgasmus erlaubt. Er muss sich immer anstrengen, um das Wohlwollen der Herrin zu gewinnen. Sie ist diejenige, die führt, die Zeitpunkt, Ort und Länge der Erregung des Mannes bestimmt. Denn wenn sie sich zurückzieht oder ein klares Signal zum Aufhören gibt, dann wird das erotische Spiel nicht weiter fortgesetzt. Der Mann begibt sich also vollständig in die Hände seiner Herrin, die den Schlüssel zum Peniskäfig hält.

Die Vorteile der männlichen Keuschhaltung für die Frau

Keschhaltung Mann Domina Ein keuscher Mann ist ganz auf seine Herrin fixiert und möchte ihr Wohlwollen.

Vorteile, die die Frau als Schlüsselherrin, genießen kann in Kürze:

  • Seine Gedanken werden auf Dich fixiert.
  • Er verliert das Interesse an anderen Frauen.
  • Er kann nicht mehr fremdgehen. Auch wenn Männer darauf programmiert sind, sexy Frauen hinterherzulaufen, er wird dies nicht tun. Seine Treue ist garantiert.
  • Pornos und andere frauenfeindliche Medien kann er nicht mehr anschauen.
  • Herrenwitze, Macho-Erotik, Grapschen oder andere Belästigungen wird er unterlassen.
  • Er kann nicht mehr masturbieren.
  • Er ist gezwungen wenig an Sex und mehr an Eure Beziehung und Deine Befriedigung zu denken.
  • Er wird seine Energie sinnvoller und liebevoller einsetzen.
  • Du bestimmst, wann es Sex gibt und wann nicht.
  • Der keusche Mann lernt seine Erektion besser zu beherrschen und einen frühen Samenerguss beim Sex zu vermeiden.
  • Seine sexuellen Erlebnisse und Orgasmen mit Dir werden für ihn viel intensiver. Sein Penis wird viel sensitiver.
  • Du musst ihn nicht mehr oral verwöhnen, wenn Du es nicht willst. Er wird schon dankbar sein, wenn er überhaupt Sex haben darf.
  • Er kann seine devote Veranlagung für Dich ausleben und wird es Dir durch viele Wohltaten danken.
  • Er wird alles für Dich alles tun - Du bist die Schlüsselherrin. In Eigeninitiative wird er sehr viel mehr im Haushalt und Dein Wohlbefinden kümmern als früher. Sein Körper wird ihm befehlen, dass er Dich verwöhnen muss, denn nur so kann er seine eigenen körperlichen Bedürfnisse erfüllen.
  • Nach Deinen Fantasien und Wünschen kannst Du die Keuschhaltung zu einer Herrin-Sklave-Beziehung ausbauen. Mehr im Femdom-Ratgeber.

Peniskäfig für die Keuschhaltung

Peniskäfig Peniskäfige sind aus Kunststoff oder Edelstahl und verhindern eine Erektion.

Um den Penis dauerhaft abzuschließen, gibt es Peniskäfige oder Keuschheitsgürtel. Peniskäfige bestehen entweder aus Kunststoff oder Edelstahl. Wichtig ist eine gute Verarbeitung, da man den Gürtel meist über längere Zeit trägt und es sonst zu Druckstellen oder Abschürfungen und Narbenbildungen kommen kann. Die Materialien müssen aus hygienischen Gründen gut zu reinigen sein. Der Keuschheitsgürtel wird meist mit einem Ring an den Hoden befestigt und zusätzlich wird ein Rohr oder der Käfig aus Edelstahl, welche es in verschiedenen Längen gibt, über den Penis gezogen. Die beiden Teile werden dann meist durch ein Schloss verbunden. Dadurch wird eine Erektion und letztendlich auch der Orgasmus verhindert. Den Schlüssel erhält die Schlüsselherrin, als Keyholder.

Keuschhaltung – schädlich für die Gesundheit?

Vielleicht machst Du Dir jetzt Sorgen, dass ein Peniskäfig bzw. Keuschheitsgürtel für den Mann über längere Zeit gesundheitsschädlich sein könnte. Deshalb sollte der Peniskäfig oder Gürtel zunächst einmal nur für wenige Stunden am Tag eingetragen werden, bis die Haut sich daran gewöhnt hat. So können Abschürfungen oder kleine Quetschungen vermieden werden. Hautcremes fördern die Wundheilung. Selten kann es passieren, dass der Mann über längere Zeit über einen bestimmten Punkt erregt wird und sich ein schmerzhafter Samenstau bildet. Dieser kann nur durch einen Orgasmus gelöst werden.

Wird ein Peniskäfig getragen, muss immer auf Hygiene geachtet werden. Käfig und Penis sollten täglich gereinigt werden - am besten unter Aufsicht der Herrin.

Mehr als nur BDSM

Keuschheit spielt in vielen Teilen der Welt und auch in manchen Religionen eine große Rolle. Katholische Priester und buddhistische Mönche haben ein Gelübde hinsichtlich der Keuschheit abgelegt. Im Mittelalter gab es Keuschheitsgürtel für Frauen, um vor- oder außerehelichen Sex zu verhindern. Weniger bekannt ist, dass damals auch Männer Keuschheitsgürtel und Peniskäfige trugen. Die Keuschhaltung hat somit weit mehr Tradition als die BDSM-Szene vermuten lässt und kann eine innige Partnerschaft zwischen Schlüsselbesitzerin und ihrem keuschen Sklaven bewirken.

Keuschhaltung - viele positive Berichte

Die Keuschhaltung für den Mann wird von den meisten Paaren, die sie praktizieren, als positiv für die Beziehung und das Sexleben beschrieben. Die größten Vorteile sind die größere Aufmerksamkeit beider Partner füreinander, viele Frauen berichten auch, dass ihr Mann kreativer und fantasievoller in der Liebe geworden ist. Sex ist nichts Alltägliches mehr, sondern wird zu etwas Besonderem. So wächst die Erregung jeden Tag mehr und der Alltag wird erotischer und spannender.


Fetisch - Erotik-Anzeige kostenlos veröffentlichen

Twittern

Weitere BDSM-Ratgeber

Aktuelle Fetisch - Erotik-Kontaktanzeigen

Wer  möchte mich RD testen Ende August-September in 18055
Wer möchte mich RD testen Ende August-September

Hallo mein Süßer,
Wenn du auf Silikon stehst, dann komme mich besuchen. Ab Ende August bin ich besuchbar in Rostock gegen eine Aufwandsentschädigung 
Bin ca. 156 cm groß und über 18 Jahre alt Blonde...

18055 Rostock

17.08.2022

Gemeinsame Erziehung meiner Sklavin / Vorführung in 56068
Gemeinsame Erziehung meiner Sklavin / Vorführung

Guten Tag, kommende Woche an einem Tag zwischen Montag und Donnerstag möchte ich bei mir meine Sklavin etwas vorführen und suche bei Sympathie nette Personen, die ich einladen darf. Gerne Paare mit...

56068 Koblenz

17.08.2022

Besuchbarer Lustsklave, braucht ein XL, aktiven DOM! in 10553
Besuchbarer Lustsklave, braucht ein XL, aktiven DOM!

Besuchbarer und attraktiver Lustsklave mit trainierten body und geilen knackarsch, in Chaps verpackt, mit enger und williger fo..e, sucht ein XL, aktiven, schlanken und rasierten Kerl, gutbestückt und...

10553 Berlin

17.08.2022

Online geldsklave in 80331
Online geldsklave

Hallo geldsklave!
 
Du bist auf meiner Anzeige gelandet jetzt musst du mir auch schreiben! Lies dir meine Anzeige gut durch. 
 Ich bin eine junge Frau die weiß was sie will, ich gehe gerne...

80331 München

17.08.2022

Sklavin gesucht - mit Vertrag - in 38644
Sklavin gesucht - mit Vertrag -

Sklavin gesucht ...
du bist 18 Jahre alt oder älter und möchtest dich mit Vertrag an einen 31 Jahre alten und sehr erfahrenen Herren binden, dann bist du bei mir genau richtig. Im Vertrag legen wir...

38644 Goslar

17.08.2022

Biete meinen Sklaven an😏 in 85049
Biete meinen Sklaven an😏

Hallo, ich habe einen Sklaven er ist für so gut wie alles offen NS, KV, GV gehen Entlohnung. 🙈Macht uns gerne Angebote egal, ob männlich oder weiblich aber, bitte volljährig! Wir sind gespannt auf...

85049 Ingolstadt

17.08.2022

Mehr Fetisch - Erotik Anzeigen

 

Dieser Artikel wurde von einem freien Redakteur verfasst; darin zum Ausdruck gebrachte Meinungen entsprechen nicht notwendig den Meinungen von markt.de.

Bildquellen:
Bild 1: © ia_64 / Fotolia.com
Bild 2: © Vasyl / Fotolia.com
Bild 3: © Photo Ma / Fotolia.com
Bild 4: © markt.de